LasstunsDeutschreden_Blogpost

Viel Gelächter war kürzlich an einem Nachmittag aus dem Dauthendey Saal, dem Veranstaltungsraum der Bücherei, zu hören. Dort trafen sich elf junge Erwachsene aus unterschiedlichen Ländern zum Deutsch lernen. Ja, zum Lernen! Und das machte Spaß! Klar, das lief natürlich nicht so trocken wie im Unterricht ab, sondern mit viel Bewegung und guter Laune! Schüler aus der Q11 des Deutschhaus-Gymnasiums gestalteten diesen Nachmittag im Rahmen ihres P-Seminars Deutsch „Refugees Welcome“ gemeinsam mit uns. Dabei war es wichtig, dass die Teilnehmer unverkrampft die deutsche Sprache üben können, ohne davor Angst zu haben, einen Fehler zu machen. Unter dem Motto: „Lasst uns Deutsch reden“ stand das Miteinanderreden im Vordergrund.

Zum Aufwärmen hieß es „Hallo, wie geht’s?“ und Umherlaufen war angesagt. Je nachdem, wie die Antwort des Gefragten ausfiel, mussten im Sitzkreis Plätze getauscht werden. Gut, dass wir uns vorher mit Getränken und Keksen gestärkt hatten! J

Zusammenarbeit und Konzentration erforderte das Spiel „A-Z“. Hier mussten in zwei Gruppen zu einem Oberbegriff, z.B „Kleidung“ zu jedem Buchstaben des Alphabets Begriffe gefunden werden. Anschließend wurde das Ergebnis allen präsentiert und gemeinsam überlegt, wenn Wörter fehlten. In Kleingruppen ging es dann daran, Gesprächsabläufe aus Alltagssituationen einzuüben.

Der Nachmittag hat allen viel Spaß gemacht und wir danken den Schülern für ihr Engagement und Ihre Ideen!

Advertisements