mediendemenz

Anja Flicker (Stadtbücherei), Sabine Seipp (HALMA e.V.), Irene Ochsenhirt (Stadtbücherei) und Dr. Hülya Düber (Sozialreferentin und 1. Vorsitzende HALMA e.V.) präsentieren das neue Medienangebot.

Die Stadtbücherei Würzburg möchte alle Engagierten in der Arbeit mit an einer Demenz erkrankten Menschen sowie selbst Betroffene, deren Angehörige und Familien mit einem Angebot an geeigneten Medien unterstützen.

Zusätzlich zu den etwa 150 Medien rund um das Thema Demenz, die bereits vor der Kooperation mit HALMA e.V. (Hilfen für alte Menschen im Alltag) zur Ausleihe zur Verfügung standen, wurden nun zusätzlich speziell zusammengestellte Medienboxen in den Bestand aufgenommen. Jede Box ist mit 14-18 Medien ausgestattet. Es stehen zwei Boxen mit Medien zur Aktivierungsarbeit und eine Box mit Medien zum Vorlesen zur Ausleihe bereit. Außerdem konnte mithilfe einer Spende von HALMA e.V. eine Medientasche mit acht Medien zum Themenbereich „Familie und Umfeld“ eingekauft werden.

In den Medienkisten befinden sich außerdem Informationsumschläge zum Mitnehmen und behalten. Diese beinhalten Flyer zu Beratungsangeboten, aktuellen Veranstaltungen zum Thema Demenz in und um Würzburg. Sie werden von HALMA e.V. zusammengestellt und von der Stadtbücherei verteilt.

Wer einen gültigen Bücherei-Ausweis der Stadtbücherei besitzt, kann die Medienzusammenstellungen ganz einfach für vier Wochen ausleihen.

Advertisements