Suche

Blog der Stadtbücherei Würzburg

„Bücher der Saison“ – Literaturabend

Buecher_Saison2017

In Leipzig dreht sich diese Woche auf der Buchmesse alles rund um die neuen Bücher der Saison, am 29. März 2017 dann auch bei uns. In Zusammenarbeit mit der Domschule Würzburg findet in der Stadtbücherei wieder der Literaturabend „Bücher der Saison“ statt.

Dr. Isabel Fraas, Dozentin für Literaturwissenschaft an der Universität Würzburg, stellt ausgewählte Werke vor.  Die Kosten pro Person betragen 6,00 Euro, ermäßigt 4,00 Euro.

Anmeldung bitte über die Domschule unter www.domschule-wuerzburg.de, per E-Mail an info@domschule-wuerzburg.de oder telefonisch unter 0931/386-43111. Anmeldeschluss ist der 24.03.2017.

Bücher der Saison
29.03.2017, 19:00 bis 21:00 Uhr
in der Stadtbücherei Würzburg

Gemeinsam flöten mit Noten aus der Musikbücherei – das tolle Hobby für Jung und Alt

Am Donnerstag, 30.03.17, 17.30-18.00 Uhr begrüßt im Rahmen unserer Lernwerkstatt die
Musiklehrerin Ellen Svoboda ihre Gäste zum Flötenkonzert in der Musikbücherei. Alle dazu verwendeten Notenhefte stammen aus den Regalen der Musikbücherei. Bei dieser Gelegenheit kommen Block- und Querflöten in gängigen und überraschenden Größen
zum Einsatz. Auf Wunsch spielen Ellen Svoboda & Friends gern ein Stück mit den Teilnehmern gemeinsam. Bitte bei Interesse Flöte und einen Notenständer mitbringen. Außerdem können einige Instrumente im Anschluss selbst ausprobiert werden.

Referentin: Ellen Svoboda, Musikstudio Vielfalt, Kein Kostenbeitrag, ohne Anmeldung
Foto: Regine Trutzel

Zwischen RFID und Design Thinking: Die Stadtbücherei Würzburg ist ein Ort der Innovationen [Vortrag]

EingangRFIDkl

Die Stadtbücherei Würzburg ist die meist-frequentierte Kultur- und Bildungseinrichtung der Stadt. Sie wird jährlich von über 600.000 Besucherinnen und Besuchern genutzt – das sind rund 2.000 an jedem Öffnungstag. Die Gesellschaft wandelt sich – um als Stadt-
bibliothek erfolgreich und gesellschaftlich relevant zu bleiben, ist stetige Weiterentwicklung und Innovation erforderlich. Für die Arbeit an der Entwicklung einer neuen Stadtteilbücherei am Hubland zum Beispiel setzt die Stadtbücherei Würzburg daher als erste öffentliche Bibliothek in Deutschland die Methode „Design Thinking“ ein.

Viele stellen sich unter einer Stadtbücherei zuerst ein Haus der Bücher vor. Das gilt heute auch noch, doch darauf aufbauend, haben wir unsere Bücherei schon lange zu einem Medienzentrum entwickelt, das Lektüre und Information in vielerlei Form anbietet – selbstverständlich auch digital. Weiterlesen „Zwischen RFID und Design Thinking: Die Stadtbücherei Würzburg ist ein Ort der Innovationen [Vortrag]“

Ahmet Arpad: Menschenlandschaften [Fotoausstellung]

Eine Fotoausstellung für gegenseitiges Verständnis

arpad2

Ahmet Arpads fotografische Reisen führten ihn nach Irland, Ägypten, Israel, Nepal, vor allem aber in die entferntesten Regionen der Türkei. Die „Menschenlandschaften“ wurden bisher in über 35 Einzelausstellungen in Deutschland und in der Türkei gezeigt. Das Motto lautet immer: „Im Mittelpunkt steht der Mensch“. Mit den in einem Zeitabschnitt von 15 Jahren entstandenen Bildern möchte Ahmet Arpad nicht nur dem Betrachter seine Heimat näherbringen, auch seinen Landsleuten in Deutschland ein Gefühl von Akzeptanz und Zugehörigkeitsgefühl vermitteln. Auch das gegenseitige Verständnis untereinander soll durch die Ausstellung gestärkt werden.

Es sind authentische, ehrliche, offene, meistens mitten aus dem Leben gegriffene Fotos der Menschen der Türkei… Weiterlesen „Ahmet Arpad: Menschenlandschaften [Fotoausstellung]“

Public! Die Stadt und ihre Bibliotheken [Blogparade]

willkommen450

Die Münchner Stadtbibliothek rief zur Blogparade „Public! Die Stadt und ihre Bibliotheken“ auf, anlässlich des gleichnamigen Symposiums, wo sich alles um folgende Frage dreht:

Wie kann, wie soll eine Bibliothek im 21. Jahrhundert aussehen? Welche Anforderungen stellen die Menschen in Großstädten an ihr kulturelles und soziales Umfeld? Wie können Bibliotheken mit ihnen gemeinsam neu gedacht und geplant werden? Und wie prägt die öffentliche Bibliothek als Kultur- und Bildungsinstitution die sie umgebende Stadtlandschaft?

Unsere Biblitheksleiterin Anja Flicker nimmt selbst am Symposium teil und hat sich im Voraus einige Gedanken zu dem Thema gemacht: Weiterlesen „Public! Die Stadt und ihre Bibliotheken [Blogparade]“

Workshop Upcycling mit Büchern

upcyclingschmuck

Was kann man alles aus Büchern machen, außer lesen? Oder darf man Bücher überhaupt verändern bzw gar zerstören? Diesen Fragen und noch mehr gingen wir im Rahmen der Lernwerkstatt wieder in einem gemütlichen Abend-Workshop nach. Jawohl! Kunstobjekte, Dekoration und Alltagsgegenstände haben wir aus Büchern unter Anleitung von Gerriet Harms gebastelt. Es war sehr inspirierend, spontan und hat viel Spaß gemacht.upcycling_veranstaltung

Blind Date with a Book

Blind Date kann jeder, aber mit einem Buch?
Ihr Date läuft wie folgt ab: Sie suchen sich ein Geschenk aus. In diesen Geschenken finden Sie unsere Lieblingsbücher unserer Mitarbeiter. Mit Ihrem ausgesuchten „Date“ gehen Sie dann bitte zur Willkommenstheke. Dort wir es persönlich verbucht, damit Sie es mit nehmen können. Lassen Sie sich überraschen! Viel Spaß dabei.#Valentinstag

blinddate

Literarischer Frühling 2017 in der Stadtbücherei Würzburg

litfruehling2Am Mittwoch den 15.03.2017 ist es endlich wieder soweit. Nach der großen Umbauphase eröffnet  der Spiegel-Bestseller-Krimiautor Andreas Föhr den Literarischen Frühling 2017. Weiterlesen „Literarischer Frühling 2017 in der Stadtbücherei Würzburg“

Africafestival in der Musikbücherei

Stefan Oschmann übergibt erneut über 100 CD mit afrikanischer Musik.

Das Africafestival und die Stadtbücherei sind langjährige Partner. Auf Vermittlung von Stefan Oschmann kann die Stadtbücherei hochkarätige Fotoausstellungen präsentieren. Diese wurden bundesweit in den Programmheften des Africafestivals beworben.

Tradition ist es auch, dass Stefan Oschmann der Stadtbücherei Musik-CDs afrikanischer Künstler übergibt. Im Laufe der Jahre ist dieser Bestand auf eines der größten Angebote in bundesdeutschen Musikbibliotheken angewachsen. Die Würzburger Bürger und Kunden der Stadtbücherei können so dauerhaft ihr eigenes Programm gestalten. Sie haben die Wahl zwischen Popgrößen und der Entdeckung noch unbekannter afrikanischer Künstler. Die CD wurden inzwischen fast 19 000 mal  entliehen.

Foto: Stefan Oschmann, Africafestival und Norbert Herrmann, Stadtbücherei bei der Übergabe der Afrika-CDs. Foto: Stadtbücherei

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑